Dienstag, 24. Mai 2016

Teddy-Schoko-Muffins mit flüssigem Kern


Hallo ihr Lieben :)

Wo sind die „Schokotiger“ unter euch? Wenn ihr genauso Schoko liebt wie ich, dann habe ich genau das richtige Rezept für euch! Saftige Schokomuffins mit flüssigem Kern! Hmmm… Yammy!



Das Beste daran, die Muffins gehen total einfach und schnell. Meine Rezepte suche ich mir hauptsächlich aus dem Internet und bin dabei immer auf der Suche nach leichten, schnellen und leckeren Rezepten so wie dieses hier:

Für 12 Stück Schokoladenmuffins benötigt ihr:

225g Zartbitterschokolade
115g weiche Butter
100g Zucker
35g Mehl
1 TL Vanillezucker
4 Eier
2 EL Kakaopulver ungesüßt
Eine Prise Salz


Die Zubereitung:

Die Schokolade wird gemeinsam mit der Butter über dem Wasserbad geschmolzen. Derweil könnt ihr den Vanillezucker, den normalen Zucker, das Mehl sowie das Salz miteinander vermischen. Dann wird ein Ei nach dem anderen unter die trockenen Zutaten gerührt bis ein glatter Teig entsteht. Nun kann die lauwarme Schokolade hinzugegeben werden. Der Teig muss jetzt noch ein paar Minuten (ca. 4 Min.) mit dem Mixer auf höchster Stufe zu einer cremigen Masse geschlagen werden.



Anschließend werden die Muffinförmchen fast komplett mit Teig befüllt und bei 190° Ober- und Unterhitze ca. 10 bis 11 Minuten im bereits vorgeheizten Ofen gebacken.
Von außen soll der Muffin die Konsistenz eines Kuchens haben und von Innen noch schön weich und saftig mit flüssigem Schokokern sein. Warm schmecken die Muffins natürlich noch doppelt so gut, weshalb ich gleich einen kosten musste!



Die restlichen Muffins habe ich dann auskühlen lassen und anschließend zu niedlichen Teddys verziert. Dazu benötigt ihr noch etwas geschmolzene Schokolade mit diese ihr den Muffin oben bestreicht, damit anschließend die Schokostreusel, diese darüber gestreut werden, gut halten. Die Ohren der Teddybären habe ich mit Toffifeestücken gemacht und die Zuckeraugen wurden gekauft (gibt’s im Supermarkt in der Backabteilung).







So schnell geht´s… schon sind die saftigen Muffins servierbereit. Zum Dessert passen natürlich auch Früchte wie Himbeeren oder Erdbeeren mit Vanilleeis sehr gut dazu. Eine richtig gut gelungene Nachspeise welche ich meiner Mama zum Muttertag gebacken habe.


 
Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße, eure Christina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen